Bauprojekt „The Cradle“ bekommt Iconic Award 2018

INTERBODEN Iconic Award (C) Iconic Award Mario Drescher

Düsseldorf.
Die erste recyclingfähige Büroimmobilie Nordrhein-Westfalens „The Cradle“ hat jetzt den Iconic Award 2018 in der Kategorie „Innovative Architecture“ bekommen. Noch vor Baustart wird das zukunftsweisende Bauprojekt des Ratinger Projektentwicklers Interboden somit zum wiederholten Male mit einem renommierten Architekturpreis geehrt. Gewürdigt wird das Zusammenspiel zwischen Architektur, Design und visionären Konzepten.
„Die erneute Auszeichnung von „The Cradle“ in dieser frühen Projektphase unterstreicht umso mehr die große Bedeutung nachhaltiger Baukonzepte und zeigt das wachsende Interesse der Branche an diesem Thema“, so Vanja Schneider, Geschäftsführer von Interboden Innovative Gewerbewelten.

BU: Freuen sich über die Auszeichnung: Antonino Vultaggio (Partner HPP Architekten), Vanja Schneider (Geschäftsführer Interboden Innovative Gewerbewelten), Gerhard G. Feldmeyer (Geschäftsführender Gesellschafter HPP Architekten, v.l.n.r.) Foto: Iconic Awards / Mario Drescher