Wonderlands – ein Symposium für Frauen in der Kultur

Wonderlands Frauenkulturbüro

Düsseldorf.
Das Frauenkulturbüro NRW vernetzt Künstlerinnen und  kulturschaffende Frauen, macht ihre Leistungen sichtbar und unterstützt sie durch Exzellenz-Förderprogramme.
Unter dem Titel „Wonderlands – Führungspositionenin den Performing Arts“ luden die Verantwortlichen jetzt 200 Gäste ein, um bei einem Symposium über Geschlechtergerechtigkeit zu diskutieren und konkret umsetzbare Strategien für eine paritätische Vergabe von Stellen und Aufgaben im Theater zu entwickeln.
Eine wichtige Erkenntnis: Solidarität ist notwendig, Frauen und Männer müssen Eigenverantwortung übernehmen, sich gegenseitig informieren, unterstützen und sämtliche Handlungsspielräume besetzen und ausnutzen.

Bu: Sie gehörten zu den Gästen des „Wonderlands“-Symposiums: Bettina Milz, Ministerium Kultur und Wissenschaft NRW, Oliver Keymis, Vizepräsident Landtag NRW und Dr. Ruth Seidl, Vorsitzende Frauenkulturbüro NRW (von links).
Fotocredit: Katja Illner