Grugahalle startet erste Streaming Session!

Essen.
Auf Konzerte und andere Großveranstaltungen müssen wir bis August diesen Jahres wohl noch verzichten. Zumindest, wenn wir sie live erleben wollen. Online geben verschiedene Künstler schon seit Wochen virtuelle Konzerte via Livestream. Unter dem Motto „One World: Together at Home“ soll den Zuschauern die Zeit bis zur Rückkehr der Normalität versüßt werden. Am kommenden Freitag (24. April 2020) zieht auch die Gruga in Essen nach und startet ihr erstes Live-Streaming Event aus der Grugahalle.

Gemeinsam mit dem Veranstalter Albanese Music hat die Grugahalle ein vielfältiges Line-Up mit insgesamt sieben Acts zusammengestellt. Ein rund zweieinhalbstündiges Programm soll die Zuschauer zuhause von den Sofas reißen. Mit dabei ist Sänger Sir Jesse Lee Davis, Singer-Songwriter Philipp Eisenblätter mit seiner Band, das Rock-Trio Filistine, Newcomer Kejsi Rrustja und Rosanna Lück sowie der Ausnahmegitarrist Rafael Cortés. Auch das bekannte Essener Duo Benny & Joyce sind Teil der ersten Streaming Session. Zwischen den Auftritten der KünsterInnen bring DJ Mike Litt echte Clubstimmung in die Wohnzimmer der Stadt. Für den nötigen Witz sorgt Moderator Benjamin Nauschütz, der durch den klangvollen Abend auf der allbekannten Bühne der Grugahalle leitet. 

„Die Grugahalle steht für Showerlebnisse mit Kultstatus – das gilt auch in Zeiten von COVID-19. Wir sind alle zusammen auf einem Konzert – nur eben jeder bei sich zu Hause.“ –  Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen und der Grugahalle

Die Premiere Session findet am Freitag, den 24. April 2020, um 18 Uhr statt. Den Link finden Sie hier: http://bit.ly/session2404.

nicht kopierbar!