Düsseldorf Festival feiert 30-jähriges Bestehen

Düsseldorf.

In diesem Jahr feiert das Düsseldorf Festival nicht nur Jubiläum, sondern auch die Solidarität und Unterstützung, die das Festival in der Pandemie geprägten Zeit erhalten hat. Und das soll den Düsseldorfern bei dem diesjährigen Festival vor allem damit gedankt werden, dass besonders Künstlern und Künstlerinnen aus Düsseldorf und Umgebung eine Bühne geboten wird. Statt auf Großveranstaltungen und großen Bühnen, liegt der Fokus auf Gemeinschaft und einem solidarischen Miteinander. Trotzdem fehlt es dem Programm, welches am 09.09. startet, auch in diesem Jahr nicht an Höhepunkten.

 
Ich war sehr, sehr glücklich, dass die Macher des Düsseldorf Festivals von Anfang an gesagt haben, wir möchten etwas machen, wenn es irgendwie geht. Ich glaube, das trifft den Nerv ganz vieler Düsseldorfer und Düsseldorferinnen, die sich nach kulturellem Leben sehnen. Es ist toll, dass die Mitsubishi Electric HALLE für die Veranstaltung zur Verfügung steht. Hier ist viel Platz und dennoch kann diese wunderbare Atmosphäre aufkommen, die dem Düsseldorf Festival eigentümlich ist.“ – Thomas Geisel, Düsseldorfs Oberbürgermeister und Schirmherr des Düsseldorf Festivals
 

Das Video-Kunst-Projekt von Jan Isings „Faces of Düsseldorf“, bei der ein acht Meter großes Gesicht Projektionsfläche für bekannte und unbekannte Gesichter Düsseldorfs wird, zog schon einige Aufmerksamkeit auf sich. Das Projekt ist Teil des Festivals, allerdings schon aktuell auf dem Burgplatz in Düsseldorf zu sehen. Auf eine aufregende Begegnung können sich die Besucher zum Beispiel in der Mitsubishi Electric Halle freuen. Hier treffen die Bands Egopusher und Kreidler in einem Doppelkonzert aufeinander. Extra für das Festival kreierten Regisseur Christian Eggert und Choreograf Takao Baba die Produktion „Tabula Rasa“. Hierbei kommen zehn Performer und Performerinnen der Formation Urbanatix zusammen und zeigen eine Mischung aus Artistik und Urban Dance.
 
Das Festival findet vom 09.09. bis zum 27.09. statt. Das ganze Programm und alle weiteren Informationen gibt es unter duesseldorf-festival.de.

nicht kopierbar!