Sparbau Stiftung: Förderung für Fußballturnier mit Jugendlichen in Dortmund

Die SPARBAU Stiftung gGmbH setzt sich für die Förderung junger Talente im Sport ein. Im Rahmen des Jugendfußballturniers vergangenen Samstag traten über 200 Jugendliche aus 18 Mannschaften zum sportlichen Wettkampf an.

Der SPARBAU Cup hat sich als städtisches Eventformat im Jugendfußball etabliert und bietet eine Plattform für die Begegnung und den sportlichen Wettbewerb junger Talente. Kurz vor dem Start der Europameisterschaft in Deutschland zeigten die Nachwuchspieler:innen aus 18 Dortmunder Vereinen ihr Können.

Im Finale des E-Jugendturniers standen, nach spannenden Spielen in der Vorrunde, der BSV Schüren II gegen den TV Brechten. Mit einem klaren Sieg von 2:0 konnte der TV Brechten den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Neben viel Freude am Fußball nahmen alle teilnehmenden Jugendkicker:innen eine Medaille mit nach Hause. Die genossenschaftseigene SPARBAU Stiftung stiftet bereits in der zweiten Saison den SPARBAU Cup und die Fußballkreisliga in Dortmund.

„Wir glauben an die transformative Kraft des Sports und die wichtige Rolle, die er in der Entwicklung junger Menschen spielt“, sagt Franz-Bernd Große-Wilde, Vorstandsvorsitzender der Spar- und Bauverein eG und Geschäftsführer der SPARBAU Stiftung gGmbH. „Der SPARBAU Cup ist nicht nur ein sportliches Ereignis, sondern auch eine Gelegenheit für die Kinder, Teamgeist und Fairplay zu erleben. Wir freuen uns, dieses bedeutende Turnier zu unterstützen und darauf, die Entwicklung und den Erfolg junger Sportlerinnen und Sportler weiterhin zu fördern.“

nicht kopierbar!